In NRW ist die E-Zigarette in Gaststätten erlaubt

| Von | Kategorie: Elektrisch Rauchen

LiquidShop E-Zigarette Angebote zum ValentinstagNach einem Gerichtsmarathon über mehrere Instanzen wurde in Nordrhein Westfalen das Dampfen von E-Zigaretten in Gaststätten und Restaurants vom Gericht als zulässig angesehen. Am 30. Dezember 2014 lief die Frist für eine Beschwerde gegen die Nichtzulassung einer Revision aus. Damit hat die Stadt Köln als Kläger diese letzte Einspruchsmöglichkeit verstreichen lassen, wodurc das Urteil nunmehr Rechtskraft besitzt. Bis zu einer Änderung der Gesetze fällt Dampfen damit6 in diesem Bundesland nicht unter das Nichtraucherschutzgesetz.

Was bleibt ist selbstverständlich das Hausrecht der Wirte. Es ist daher nicht zu empfehlen ohne Rückfrage einfach die E-Zigarette zu dampfen. Viele Gastronomen haben durch das Rauchverbot neue Rauchfreie Kundengruppen gewonnen und möchten diese nicht durch Dampfer gefährdet sehen. Hier gibt es erkennbar einen Unterschiede zwischen Kneipen in denen naturgemäß viel geraucht wurde und Cafes und Restaurants, die mit rauchfreien Familien erfolgreich ihre Umsätze steigern konnten.

Die Urteile erlauben aber auf ein vernünftiges Niveau in der Diskussion zurück zu kehren und die tatsächlichen Vorteile des E-Dampfens im Vergleich zum Tabakrauch zu betonen. Genau wie beim Rauch gilt auch hier ein vernünftiges Miteinander. Selbstverständlich sollte ein E-Dampfer genau wie der Raucher Rücksicht auf seine Umgebung nehmen. Auch Dampfen kann die Nichtdampfer in ihrer Umgebung belästigen.

LiquidShop empfiehlt grundsätzlich dampfen Sie nur dort, wo auch die Akzeptanz dafür vorhanden ist. In der Gegenwart von Nichtrauchern fragen Sie vorher ob es als störend empfunden wird und verzichten Sie im Zweifelsfall auf den Zug aus der E-Zigarette.

Die E-Zigarette können Sie günstig im LiquidShop kaufen und zum Valentinstag verschenken. Aktuelle Angebote gibt es zu jeder Jahreszeit zur geprüften LiquidShop Qualität.

Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar